Product Owner (PO)

Was ist ein Product Owner?

Product Owner ist eine der drei Rollen in Scrum. Der Product Owner (PO) ist für das Produkt bzw. Ergebnis hauptverantwortlich und definiert die Anforderungen und Qualitätskriterien.

Hauptsächlich repräsentiert der PO, die Interessenvertreter des Produkts und die Stimme des Kunden. Er ist für die Lieferung guter Geschäftsergebnisse verantwortlich. Daher ist der PO für den Produktbestand und die Maximierung des vom Team gelieferten Values verantwortlich.

Definition: Product Owner (PO)
Definition: Product Owner (PO) | Was sind seine Aufgaben?

Der Product Owner definiert zudem das Produkt in kundenorientierten Begriffen (typischerweise User Stories), fügt sie dem Product Backlog hinzu und priorisiert sie auf der Grundlage von Wichtigkeit und Abhängigkeiten.

Ein Scrum-Team sollte nur einen Product Owner haben – obwohl ein PO mehr als ein Team unterstützen könnte. Diese Rolle sollte nicht mit der des Scrum Masters kombiniert werden. Vielmehr sollte er sich auf die geschäftliche Seite der Produktentwicklung konzentrieren und den größten Teil seiner Zeit damit verbringen, mit den Stakeholdern und dem Team in Kontakt zu treten. Der PO sollte nicht diktieren, wie das Team eine (technische) Lösung erreicht, sondern wird vielmehr einen Konsens zwischen den Teammitgliedern suchen. Diese Rolle ist entscheidend und erfordert ein tiefes Verständnis beider Seiten: die des Geschäfts und die der Ingenieure (Entwickler) im Scrum-Team. Daher sollte ein guter PO in der Lage sein, zu kommunizieren, was das Unternehmen braucht, zu fragen, warum sie es brauchen, und die Botschaft an alle Beteiligten einschließlich des Entwicklungsteams zu vermitteln, wobei je nach Bedarf eine technische Sprache verwendet werden sollte.

Aufgaben des Product Owners

Kommunikation ist eine Kernaufgabe des Product Owners. Die Fähigkeit, Prioritäten zu vermitteln und Einfühlungsvermögen mit Teammitgliedern und Stakeholdern zu entwickeln, ist entscheidend, um die Produktentwicklung in die richtige Richtung zu lenken. Die Rolle des PO überbrückt die Kommunikationslücke zwischen dem Team und seinen Interessengruppen und dient als Stellvertreter der Interessengruppen für das Team und als Teamvertreter für die gesamte Gemeinschaft der Interessengruppen.

Als Stimme des Teams gegenüber den Stakeholdern gehören zu seinen Aufgaben des Product Owners gegenüber den Stakeholdern unter anderem folgende:

Empathie ist eine Schlüsseleigenschaft, die man für diese Rolle haben muss – die Fähigkeit, sich in die Lage eines anderen zu versetzen. Ein PO unterhält sich mit verschiedenen Interessengruppen, die unterschiedliche Hintergründe, Aufgabenbereiche und Ziele haben. Ein PO muss in der Lage sein, Aufgaben aus diesen verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Um effektiv zu sein, ist es daher ratsam, den Detaillierungsgrad zu kennen, den die Zielgruppe benötigt. Das Entwicklungsteam benötigt gründliche Rückmeldungen und Spezifikationen, damit es ein den Erwartungen entsprechendes Produkt entwickeln kann, während ein leitender Auftraggeber möglicherweise nur Zusammenfassungen der Fortschritte benötigt. Bei der Bereitstellung von mehr Informationen als nötig kann das Interesse der Interessenvertreter verloren gehen und Zeit verschwendet werden.

Die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren, wird auch dadurch verbessert, dass er sich in Techniken auskennt, die die Bedürfnisse der Interessengruppen ermitteln, Prioritäten zwischen den Interessengruppen aushandeln und mit den Entwicklern zusammenarbeiten kann, um eine effektive Umsetzung der Anforderungen zu gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen

🥇 Was ist ein Certified Product Owner?

Ein Certified Product Owner (zertifizierter Product Owner) ist eine Person, die z. B. an einem Scrum Product Owner Training teilgenommen und zusätzlich ein Scrum Product Owner Zertifikat erhalten hat.

💶 Wie viel verdient ein Product Owner?

Gut ausgebildete und zertifizierte Product Owner sind auf dem Markt sehr gefragt. Durchschnittlich verdienen Product Owner ein Einstiegsgehalt von 44.000 € pro Jahr, welches zu einem Spitzengehalt von 77.000 € pro Jahr ansteigen kann.

✅ Was macht einen guten Product Owner aus?

Ein guter Product Owner kann die Bedürfnisse der Stakeholder verstehen und diese im Scrum Team repräsentieren. Er versteht den Mehrwert aus Kundensicht und stimmt sich dazu eng und regelmäßig mit dem Kunden ab.

📋 Was muss ein Product Owner können?

Ein Product Owner muss vor allen Dingen auch mal “Nein” zu den Anforderungen der Stakeholder sagen können, wenn diese keinen wirklichen Mehrwert leisten und mit zu vielen Risiken verbunden sind.

Scrum Product Owner Training Köln

close

Scrum Product Owner Training Termin finden

Absolvieren Sie jetzt unser 3-tägiges Scrum Product Owner Training in Köln oder Inhouse und werden Sie zum zertifizierten Scrum Product Owner.

Das Scrum-Zertifikat des TÜV Süd ist eine international anerkannte Scrum-Zertifizierung.

Weitere Einträge